meine Entdeckungsreise

Dein Weg um eine Hexe zu werden

Der Weg, um eine Hexe zu werden ist lang, nicht ohne Anstrengung und Rückschläge, aber lohnenswert. Als Hexe wird man nicht geboren und man bekommt Wissen und Fertigkeiten nicht einfach in die Wiege gelegt. Aber vielleicht hast Du Begabung oder eine Berufung, den Werdegang einer Hexe zu folgen. Dieses zu erkennen ist einer der ersten Schritte und eine wichtige Grundlage. Es folgt die Erkenntnis, dass der Pfad einer Hexe ein Weg des lebenlanges LERNEN ist: Es wird immer wieder Neues zu ENTDECKEN geben – als Hexe oder Hexenmeister kann man eigentlich nie auslernen und kann stets neue ERFAHRUNGEN sammeln.

Im folgenden sind einige aus verschiedenen Ratschlägen für Junghexen überlieferten Punkte zusammengestellt. Sie helfen Dir Dich zu orientieren und können Dir eine nützliche Hilfe auf dem Weg zu einer Hexe sein. Lese sie in Ruhe durch und beschäftige Dich mit ihnen. Es wird sich lohnen, sich in aller Ruhe und Sorgfalt mit ihnen auseinander zu setzen und sich auf diese Weise Klarheit über den eigenen Werdegang zu verschaffen.

  • PRÜFE die Beweggründe, warum du eine Hexe werden willst
  • LERNE dich kennen und zu erkennen
  • LERNE dich zu konzentrieren
  • LERNE in dich hinein zu horchen
  • LERNE die Natur kennen
  • LERNE die Naturgesetze kennen
  • LERNE dich den Gesetzen des Universums zu unterwerfen
  • LERNE deine Gefühle zu kontrollieren
  • LERNE die Zauberei zu entdecken
  • LERNE das Zaubern und den Umgang mit Magie
  • ENTDECKE deine eigenen magischen Fähigkeiten
  • ENTWICKLE neue Rituale und Zauber
  • VERMITTLE dein Wissen an andere, damit es nicht verloren geht

Wenn Du sie Punkt für Punkt bedenkst, Schritt für Schritt absolvierst und deine Etappen regelmäßig selbstkritisch reflektierst, kannst Du auf diese Weise einen ebenso lohnenwerten wie erfolgreichen Weg beschreiten und eine ausgewogene Hexe werden!

Wie im Alltagsleben auch besteht das Leben jedoch nicht nur aus Sonnentage: Natürlich wirst Du – wie bei jeder Entdeckungsreise – auch die Momente von Zweifel und Entmutigung begegnen, beim Ausprobieren erster Rituale vielleicht Rückschläge erleben oder Fehler machen. Aber aus Fehlern lernt man und auch schlechte Erfahrungen sind wertvolle Erfahrungen, die einen voranbringen und bei einem neuen Anlauf helfen, die selben Fehler zu vermeiden. Lass sich also nicht entmutigen oder von Deinem begonnen Weg abbringen! Der Weg mag mitunter hart sein und Du wirst AUSDAUER und GEDULD brauchen: Aber es wird sich lohnen und je mehr Erfahrungen Du machst, um so besser wirst Du werden!

Glaube an den Weg, den Du gehen willst: Es ist Dein Weg. Glaube an Dich. Deinen Weg kannst nur Du gehen!

Du kannst Dir aber auf Deinem Weg helfen lassen: Ratschläge und Tipps – aus Büchern oder wie hier aus dem Internet können helfen. Der Austausch mit anderen Junghexen oder erfahrenen Hexen in Foren oder bei Hexenthings ist immer wertvoll. Du kannst Deinen Pfad allein bestreiten, Dir andere Junghexen als Mitstreiterinnen suchen oder zur Unterstützung eine Mentorin oder einen Mentor wählen. Die Erfahrungen oder Ratschläge können Dir helfen, auch wenn Du vielleicht auf widersprüchlichen Informationen stoßen oder unterschiedliche Meinungen in Foren oder Hexenzirkel begegnene könntest – mit der Zeit wirst Du ein Gespür dafür entwickeln und gute von weniger gutgemeinten Tipps unterscheiden lernen.

Wer oder was Dir auch immer begenen mag – wer oder was Dich auch immer auf Deinem Weg als Hexe begleitet: Eines sei schon einmal verraten: Es ist Dein Weg – andere können helfen – aber bedenke, gehen musst Du selbst! Und nicht zuletzt musst Du Dich deshalb aufmachen und zu einer sicherlich spannenden Entdeckungsreise aufbrechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s